Bogen-Offset

Sie erwarten komplette Leistungen im Großen wie im Kleinen? Bei WEISS-Druck bekommen Sie diese jederzeit: Rotationsoffset- und Bogenoffsetdruck sind bei uns im Doppelpack erhältlich. Denn die Ansprüche sind verschieden: Produzieren Sie Magazine oder Zeitschriften in hohen bis sehr hohen Auflagen ab rund 50.000 Stück, wird der Rotationsdruck für den Inhalt das geeignete Produktionsverfahren sein. Möchten Sie aber diese Magazine oder Zeitschriften mit einem besonderen Umschlag in anderer Papierqualität versehen, kommt der Bogenoffsetdruck zum Zuge. Statt von großen Papierrollen für die Massenproduktion wird hier Bogen für Bogen in die Maschine eingeführt. Da darf es auch schon einmal etwas Besonderes sein! Und so wird der Bogenoffsetdruck nicht nur für Umschläge, sondern auch für Supplements, Einhefter oder Response-Karten eingesetzt. Losgelöst vom Partner Rollenoffsetdruck bewährt sich das Verfahren außerdem bei der Produktion von Katalogen, Büchern, Postern oder auch Mailings – in fast allen Formaten, auf fast allen Papierstärken, in fast allen Qualitätsausführungen und selbst in kleinsten Auflagen.

manroland 705 II (UV)

Wenn Sie das Besondere suchen, egal ob für Ihre Geschäftsberichte, innovativen Mailings, Imagedrucksachen, Broschüren, Magazine oder Umschläge, dann ist womöglich unsere Druckmaschine „manroland 705 II (UV)“ die Richtige für Sie. Der besondere Clou: Dank UV-Farben und UV-Lacken erhalten Ihre Drucksachen das gewisse Etwas. 

Technische Daten

Bogenformat min. 340 x 480 mm
max. 740 x 1040 mm
Bedruckstoffdicke 0,05 – 0,5 mm
Produktionsgeschwindigkeit 15.000 Bögen/h
Besonderheiten Fünf Druckwerke und ein Lackierwerk für UV und Dispersionslack,
integrierte Infrarot- und Thermoluft plus UV-Trocknung,
Externe Farb-Regelanlage
Vollautomatische Plattenwechsler

KBA Rapida 106

Die Königsklasse der hochmodernen Bogenoffsetmaschinen ist die „KBA Rapida 106“. Sie ist mit 5 Farbwerken und einem Lackwerk für Dispersionslacke sowie mit einer Absaugung für überschüssigen Puder ausgestattet. Durch einen ziehmarkenfreien Anleger ist garantiert, dass das Papier selbst bei hoher Druckgeschwindigkeit sicher in die Maschine einläuft. Eine dynamische Bogenbremse sorgt dafür, dass die Druckbögen in der Auslage gleichmäßig abgelegt werden.

Die Druckplatten werden vollautomatisch und in allen Druckwerken gleichzeitig in kürzester Zeit eingebaut. Parallel hierzu können andere Rüstprozesse durchgeführt werden. Dank der automatischen Registervoreinstellung ist die Passergenauigkeit schon ab dem ersten Druckbogen nahezu perfekt. Selbst stärkere Materialien von 0,7 mm bis 1,2 mm Stärke können durch eine zusätzliche Kartoneinrichtung bedruckt werden. Dank modernster Kammer-Rakeltechnologie mit Leichtbaurasterwalzen werden Druckprodukte bequem glänzend oder matt veredelt. Der angeschlossene „KBA Vari/Dry IR/TL“ sorgt dann für eine ausgezeichnete Trocknung der Lacke und Farben. Die Inline-Farbdichtemessung „Qualitronic-Color-Control“ misst dabei jeden einzelnen Bogen und regelt jeden zehnten Bogen.

Technische Daten

Bogenformat min. 340 x 480 mm
max. 740 x 1040 mm
Bedruckstoffdicke 0,04 bis 0,7 mm
Produktionsgeschwindigkeit 18.000 Bögen/h
Besonderheiten Inline-Farbregelanlage
Vollautomatische Plattenwechsler
Ziehmarkenloser Bogeneinlauf

Heidelberg GTO

Unsere Druckmaschine „Heidelberg GTO“ setzen wir vor allem für Akzidenzen in kleinsten Auflagen ein. Dazu zählen zum Beispiel Visitenkarten, Briefbögen, Glückwunschkarten oder Briefumschläge.

 

Technische Daten

Bogenformat 320 mm x 460 mm mit Einzelbogenanleger
Umdrehungen 8.000/h
Farben 1